Hier haben wir einige Tipps für die Einrichtung und / oder Optimierung von Google Analytics für Sie zusammengestellt.

Die Benutzung von Google Analytics ist nicht nur für große Unternehmen interessant, auch kleine Unternehmen profitieren von dem Nutzen, die eigene Webpräsenz zu analysieren und im Endergebnis interessanter und erfolgreicher für seine Kunden zu gestalten.

Festlegen von Datenansichten

Wir empfehlen Ihnen, drei verschiedene Datenansichten einzurichten.

  1. Ansicht für Webseiten-Daten
    Eine komplett ungefilterte Datenansicht, die es Ihnen erlaubt, uneingeschränkt auf alle Daten zuzugreifen.

  2. Test Ansicht
    Diese Variante soll dazu dienen, neue Filter auszuprobieren.

  3. Master-Daten Ansicht
    Diese Ansicht dient der täglichen Arbeit mit Google Analytics. Setzen Sie hier alle gewünschten Filter, die für Ihre Berichte relevant sind.

Verknüpfen Sie Google Analytics mit der Google Search Console und Google Adwords

Um die bestmöglichen Analyse-Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt sich die Verknüpfung aller Tools, die für Ihre Arbeit relevant sind.

Besitzt man also beispielsweise ein Google Adwords Konto, sollte dieses unbedingt in Google Analytics eingebunden werden. Selbiges sollen Sie bei der Google Search Console anwenden.

Einige Punkte sollten jedoch bei der Einrichtung beachtet werden.

Bitte beachten: Die eigene IP-Adresse

Wer die eigene Webseite realistisch analysieren möchte, muss dafür sorgen, dass eigen Zugriffe nicht gewertet werden. Wer darauf verzichtet, wird als Ergebnis lediglich verfälschte Statistiken haben.

Voraussetzung für den Ausschluss der eigenen IP-Adresse ist, dass Ihr Computer eine statische IP-Adresse hat und nicht IP-Adressen via DHCP zugewiesen bekommt.

Um die IP-Adresse auszuschließen, müssen Sie in Google Analytics in den Bereich „Verwaltungsübersicht“ gehen, wo Sie dann unter „Dateiansicht“ Filteroptionen finden.

Wählen Sie dann „filter hinzufügen“, „Vordefiniert“ und dann „Ausschließen“.

Tragen Sie dann Ihre IP-Adresse ein.

Sollten Sie die IP-Adresse Ihres Computers nicht wissen, können Sie diese in den Netzwerkeinstellungen heraussuchen.

Herausfiltern von Bots

Im Bereich „Einstellungen der Datenansicht“ befindet sich die Option „Bots herausfiltern“. Hier sollten Sie unbedingt den entsprechenden Haken bei „Alle Treffer von bekannten Bots und Spidern ausschließen“ setzen, denn für die Analyse Ihrer Webseite sind Sie lediglich an echtem Nutzerverhalten interessiert.