Was ist digitales Marketing?

Digitales Marketing ist die Vermarktung von Waren und Dienstleistungen mit digitaler Technologie. Es wird in allen Phasen der Interaktion mit Verbrauchern in den Segmenten b2c und b2b verwendet. Im Gegensatz zum Online-Marketing sind Offline-Kanäle auch am digitalen Marketing beteiligt. Die Wirksamkeit dieses Bereichs beruht auf der engen Interaktion mit den Verbrauchern und der Abdeckung der Zielgruppe. Digitales Marketing wird aktiv eingesetzt, um bekannte Marken zu fördern.

 

Digitales Marketing vs Online Marketing

Digitales Marketing wird häufig mit Online Marketing verwechselt. Es lohnt sich daher, näher darauf einzugehen. Obwohl Digital Marketing alle Tools des herkömmlichen Online Marketings umfasst, ist es nicht nur auf Online-Werbung beschränkt, sondern verwendet auch digitale Kanäle, die nicht mit dem Internet zusammenhängen. Dies können interaktive Formate, Apps, Social Media Quizzes aber auch Anwendungen wie WhatsApp usw. sein.

 

Wir listen die Hauptvorteile des digitalen Marketings auf:

+ Wenn Sie ein Produkt oder eine Marke einer begrenzten Zielgruppe näher bringen möchten, sollten Sie kontextbezogene Werbung verwenden und gemeinsame Projekte mit den Websites erstellen, die bei dieser Zielgruppe am beliebtesten sind.

+ Wenn der Vorschlag speziell für ein junges und fortgeschrittenes Publikum erstellt wurde, werden Social Media-, Mobil- und Internetanwendungen sowie virale Videos eine breite Abdeckung erzielen.

+ Wenn Sie über das Angebot für ein möglichst weites Spektrum potenzieller Verbraucher sprechen möchten, aber kein Fernsehen verfügbar ist, können Sie viralen Inhalt, Internet-PR und nicht standardmässige Grosswerbung verwenden. All dies sind Elemente des digitalen Marketings.

+ Am bequemsten ist es, in Internetvideos detailliert über ein komplexes Produkt mit mehreren Komponenten zu berichten.

+ Oft wird die Wahl basierend auf Emotionen getroffen, daher ist eine positive Einstellung wichtig. Wunderschöne Bilder, dynamische Animationen und emotionale Videos helfen Ihnen bei der Erstellung.

+ Die Werbung für Produkte/Dienstleistungen erfordert eine ständige Kommunikation mit dem Verbraucher. Eine beliebte Möglichkeit, Ihr Publikum zu kontaktieren, sind soziale Netzwerke. Dieser Medienraum hilft, die Markentreue zu stärken.

 

Digitale Marketinginstrumente

Das digitale Feld ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Werbung. Solche Agitation wird buchstäblich in jedem Bereich der modernen Wirtschaft eingesetzt. Vor allem in Online-Shops, bei der Erbringung von Dienstleistungen oder bei virtuellen Schulungen ist dies üblich. Sie nutzen diesen Werbeansatz auch, um Start-ups und Marken zu fördern.

Idealerweise sollte jedes Unternehmen mit allen digitalen Marketingkanälen arbeiten und die effektivsten, grundlegenden und erweiterten Tools auswählen.

 

Kernwerkzeuge

Digitale Werbung hat verschiedene Arten. Die Wahl eines Tools zur Bewerbung eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Marke hängt von einigen Kriterien ab. Wichtige digitale Marketinginstrumente:

+ Content Marketing (Veröffentlichungen auf thematischen Websites, Blogs usw.);

+ E-Mail-Marketing (Mailinglisten, die auch Teil des Content-Marketings sein können);

+ SMM (Förderung von Gruppen in sozialen Netzwerken);

+ Gezielte (Display) Werbung in sozialen Netzwerken;

+ SEO (Website-Promotion in Suchmaschinen);

+ Partnerprogramme;

+ Unternehmens-Website;

+ Audio- und Videowerbung (Werbung in Podcasts, Online-Radio usw.)

Bei der Erstellung von Inhalten wird der Medienbereich mit Informationen (Artikeln, Videos, Infografiken, Blogs, Bildern usw.) gefüllt, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf ein Produkt oder eine Dienstleistung zu lenken. Es ist die Basis des Inbound-Marketings, ein erschwinglicher Ersatz für aufdringliche und teure Werbung. Durch die Erstellung interessanter und nützlicher Inhalte gewinnen Unternehmen Marktanteile.

SMM oder Social Marketing – Aufmerksamkeit für Verkehr / Publikum durch soziale Netzwerke. Dank des grossen aktiven Publikums werden soziale Netzwerke sowohl zur Markenwerbung als auch zur Publikumserweiterung und sogar zum aktiven Verkauf genutzt. Es hilft ebenso, ein loyales Auditorium zu finden, Feedback zu erhalten und die Benutzeraktivität zu steigern.

Die Landing Page (oder die gesamte Website), die das Produkt und seine Vorteile beschreibt, ist das Gesicht des Unternehmens und häufig nicht nur eine Visitenkarte, sondern ein Instrument, um Benutzer (Leads) anzuziehen. Die Conversion ist ein Schlüsselindikator für die Leistung der Internetseite.

Der Produkt-Shop verfügt über eigene Werbemechanismen: Bewertungen, Rezensionen, Beliebtheit. Zuallererst müssen Sie die Produktseite qualitativ gestalten. Werbetexte, Screenshots, Videos, Arbeiten mit Bewertungen und Rezensionen – all das wirkt sich auf den Erfolg aus.

SEO – Das Empfangen von Traffic aus Suchergebnissen in Suchmaschinen ist ein langfristiges Tool. Es erfordert die Arbeit sowohl mit dem technischen Teil (Optimierung der Site-Architektur, Arbeiten mit HTML und Links) als auch mit Inhalten, die nicht nur das Ranking in Suchergebnissen, sondern ebenso das Vertrauen in das Produkt und die Firma erhöhen.

Es braucht aber vor allem ein Konzept und eine Strategie

Heutzutage wird einem Konzept wie dem Benutzererlebnis grosse Bedeutung beigemessen – dazu zählt jeder Aspekt der menschlichen Interaktion mit einem Produkt, einschliesslich Benutzeroberfläche, Grafik, Design, Inhalt und physische Kommunikation. Es ist notwendig, ein Maximum an Benutzereingriff und den Abschluss der Zielaktion zu erreichen. Wenn Ihre Anwendung/Ihr Produkt auf dem Markt nicht einzigartig ist, ist die Benutzererfahrung einer der Hauptindikatoren, die die Auswahl beeinflussen.

Vergessen Sie nicht strategische Partnerschaften – gegenseitig vorteilhafte Beziehungen zu anderen Unternehmen, die auf demselben Gebiet tätig sind, aber nicht mit Ihrem Produkt konkurrieren. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen können Sie die Markenbekanntheit steigern, Ihr Publikum erweitern und die Kundenbindung erhöhen.