Noch nie von Keyword Kannibalisierung gehört? Dann wird es jetzt höchste Zeit! Wurde Deine Webseite nämlich Opfer dieses Phänomens, so solltest Du schnellstens reagieren. Wir erklären, was Keword Kannibalisierung überhaupt ist und wie Du erkennst, ob Du davon betroffen bist.

Was ist Keyword Kannibalisierung?

In der SEO Praktik werden Keywörter für verschiedene Unterseiten einer Webseite genutzt, um in der Google Suche bei passenden Suchanfragen zu erscheinen. Problematisch wird es allerdings, wenn Du für verschiedene Unterseiten das selbe Keyword benutzt, jedoch eigentlich möchtest, dass nur eine bestimmte Zielseite in den Suchanfragen auftaucht. Das nennt man dann Keyword Kannibalisierung, denn Du stehst Dir damit selbst im Weg und frisst Dir potenzielle Kunden weg.

Besonders schwierig ist es, wenn die Nicht-Zielseite höher gerankt wird, als Deine Zielseite für das entsprechende Keyword. So klicken nämlich mehr Leute auf die Seite von Dir, die nicht spezifisch für die Suchanfrage ausgerichtet ist und deshalb auch keine zufriedenstellenden Antworten liefern kann. Das kann zur Folge haben, dass sie danach nicht mehr auf Deine Zielseite klicken, welche für Conversions ausgelegt ist. So verzeichnest Du Einbussen in der Anzahl Besucher, der Click-Through Rate und schliesslich auch in der Conversion Rate.

Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig mit einer allfälligen Keyword Kannibalisierung auseinanderzusetzen. Doch wie weisst Du, ob Du davon betroffen bist?

Bin ich von Keyword Kannibalisierung betroffen?

Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, um dies festzustellen:

  • Möglichkeit 1: Google Suche

Um sich einen schnellen Überblick über die Situation zu verschaffen, kannst Du auf die Google Suche zurückgreifen. Um zu sehen, welche Unterseite für welches Keyword rankt, kannst Du mit dem Searchoperator ‘site’ feststellen. Beachte aber, dass diese keine Auskunft über die Platzierung des Eintrages gibt. Ausserdem ist der zeitliche Verlauf nicht sichtbar. Deshalb empfiehlt es sich, zusätzlich auf der Google Search Console nach dem Rechten zu sehen.

Keyword Kannibalisierung

  • Möglichkeit 2: Google Search Console

Nutzt Du die Google Search Console, so kannst Du einsehen, welche Landingpages mit den entsprechenden Keywords betroffen sind und wie sich das Ranking entwickelt hat. Dabei kannst Du wichtige Keywords sowie konkurrierende Seiten überprüfen, um zu sehen, ob Deine Seiten von Keyword Kannibalisierung betroffen sind.

So siehst Du, welche Seiten für das bestimmte Keyword, in diesem Beispiel ‘SEO’, auf welcher Position durchschnittlich ranken. (Foto: Analytics Agentur)

Hier überschneidet sich das Ranking von zwei Seiten für das Keyword ‘SEO’ teilweise. (Foto: Analytics Agentur)

  • Möglichkeit 3: Excel oder Google Sheets

Du kannst die Rankings aus der Google Search Console auch in ein Excel oder Google Sheets Dokument exportieren und nach doppelten Keywords suchen. Dazu bei Excel die Funktion Bedingte Formatierung > Regeln zum Hervorheben von Zellen > Doppelte Werte wählen, um Doppelungen hervorzuheben. Bei Google Sheets kannst Du die Ergebnisse alphabetisch filtern oder die Funktion =UNIQUE( ) benutzen. Dabei die Keywordliste in die Klammer eingeben und Du erhältst eine Übersicht mit einzigartigen Keywords, also solche, die nicht doppelt auftauchen.

Diese Methode kann bei grösseren Seiten jedoch schnell sehr zeitaufwendig und unübersichtlich werden.

  • Möglichkeit 4: OnPage Check Semrush

Eine kostenpflichtige, aber effektive Methode zur Erkennung von Keyword Kannibalisierung ist der Semrush OnPage Check. Er wertet aus, ob und welche Landingpages und Unterseiten betroffen sind.

Jetzt weisst Du, was Keyword Kannibalisierung ist und wie Du sie erkennst. Falls Du weitere Fragen hast, dann melde Dich ganz unverbindlich bei uns: https://analytics-agentur.ch/kontakt/