Content-Strategie mit System entwickeln? Das 5-3-2 System einfach erklärt

Content-Strategie mit System entwickeln? Das 5-3-2 System einfach erklärt

Betreibst Du eine eigene Webseite oder Social-Media-Kanal? Dann kennst Du das sicher: die Suche nach guten Inhalten. Und die Frage: ist das, was Du produzierst wirklich interessant für Deine Zielgruppe? Du brauchst eine Content-Strategie mit System!

Regelmässig relevante und hochwertige Inhalte bereit zu stellen, ist Voraussetzung um bekannt zu werden und zu bleiben. Doch wie kommst Du regelmässig an hochwertige Inhalte? Wie und wo präsentierst Du diese am besten, ohne dabei werberisch zu wirken? Dafür haben wir das 5:3:2 System entwickelt, das wir Dir hier erläutern werden.

Was zeichnet hochwertige Inhalte aus?

Content ist King! Ein Satz den man immer wieder hört. Um in den sozialen Medien Aufmerksamkeit zu erregen und Interesse zu wecken, musst Du Deiner Zielgruppe Mehrwert bieten mit gutem Content.

Doch was ist guter Content? Guter Content

  • hilft und begeistert.
  • löst Probleme, statt zu verkaufen.
  • ist multimedial.
  • kann leicht geteilt werden.
  • schafft eine persönliche Verbindung.
  • ist zu 90 % kostenlos – aber niemals umsonst.
  • ist Evergreen, wird also mit der Zeit immer wertvoller.

5-3-2: So funktioniert die Content-Strategie mit System

Das 5-3-2 System beantwortet die Frage, wie Du zielgerichtet und regelmässig attraktive Inhalte mit Mehrwert erstellen kann. Es hilft, die verschiedenen Inhalte zu strukturieren und zu gewichten, ohne dabei werberisch zu wirken.

Dabei bezeichnen die Zahlen 5-3-2 die Anteile der verschiedenen Themen bei insgesamt 10 Inhalten.

5 Inhalte sollten dabei Traffic generieren, um die Reichweite zu steigern.

3 Branding Inhalte sind dafür da Vertrauen zu schaffen.

2 Inhalte bleiben für Kommerzielles, also um etwas zu verkaufen.

80% Deiner Inhalte sollten somit nicht kommerziell wirken. Niemand möchte ständig Werbung sehen.

50% der Inhalte auf Deiner Webseite und Deinen Social-Media-Kanälen sollte hilfreich und informativ sein. Das führt dazu, dass sich mehr Menschen mit Dir und Deinen Angeboten befassen. Der Branding Anteil, also 30 % Deiner Inhalte sollen ein Bewusstsein dafür schaffen, wer Du bist und was Du anbietest. Deine Leser sollen spüren, dass da jemand ist, der ihnen wirklich helfen möchte. Das schafft Vertrauen und Kundenbindung. Natürlich hast Du das Ziel etwas zu verkaufen. Deshalb bleiben 20 % Deiner Inhalte für kommerzielles reserviert.

So kannst Du ganz einfach Deine eigene Content-Strategie mit System entwickeln.

Gehen wir noch einmal genauer auf diese drei verschiedenen Arten von Inhalten ein:

Traffic Inhalte – Reichweite erhöhen

50% Deiner Inhalte und somit der grösste Teil Deiner Social-Media- und Webseiten-Inhalte, sollten Traffic Inhalte sein.

Traffic Inhalte dienen dazu, Aufmerksamkeit zu genieren. Diese Content Snacks sind hilfreiche und informative Beiträge, die durch Know-How oder spannende Informationen Einblicke in Deine Branche geben und Probleme lösen.

Mögliche Formate dafür sind:

  • Tipps und Tricks
  • Fragen und Antworten (Q&A)
  • Aktuelles
  • Infos aus der Branche
  • Allgemeine Informationen zu den Produkten (ohne direkt die eigenen Produkte zu bewerben).
  • Allgemeine Vor- und Nachteile der Produkte oder Dienstleistungen

Diese Inhalte können beispielsweise als Slideshow oder Blogbeitrag aufbereitet werden.

Wie finde ich relevante Themen?

Glücklicherweise gibt es viele Tools wie Alsoasked, AnswerThePublic oder auch Answersocrates.
Hier kannst Du verschiedene Keywords eingeben und die Tools generieren eine Auflistung über aktuell gefragte Themen.

Neben diesen Tools kannst Du auch mit einer einfachen Googlesuche an relevante Themen kommen. Wenn Du nämlich bei Google etwas eingibst, erscheinen Vorschläge für “ähnliche Fragen”. Diese geben Hinweis darauf, was Nutzer aktuell besonders beschäftigt.

Tipp: Es spielt keine Rolle, wenn es schon Inhalte zu einem Thema gibt. Es geht darum, dass Du Mehrwert bieten kannst und Deine persönliche Note einfliessen lässt, damit man sich an genau Deine Inhalte erinnert.

Branding – Vertrauen und Bewusstsein schaffen

Auch bei diesen Inhalten geht es nicht darum Werbung zu machen oder etwas zu verkaufen.

Branding soll einen persönlichen Bezug zu Dir und Deinem Unternehmen herstellen. Damit etablierst Du Deine Marke, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Für Branding-Posts eignen sich folgende Themen:

  • Kundenrezensionen / Testinomials
  • Studien
  • Labels / Auszeichnungen
  • Vorstellung des Teams.
  • Qualitätsstandards Erfolgstories

Etabliere Deine Marke, ohne dabei werberisch zu wirken und gleich wieder potenzielle Kunden zu verscheuchen.

Commerce – Verkauf

Commerce Content sollte nur 20 % Deiner Inhalte ausmachen. Diese Inhalte sollen Deine Produkte oder Dienstleistungen positionieren, und natürlich für sie werben.

Mit kommerziellen Posts kannst Du direkt auf Deine Produkte aufmerksam machen und potenzielle Kunden zum Handeln motivieren.

Du hast also auch die Möglichkeit auf Deine eigene Website zu verlinken. Ein paar geeignete Möglichkeiten Kunden an Deine kostenpflichtigen Produkte und Dienstleistungen heranzuführen sind:

  • kostenlose Testprodukte oder Testservices
  • kostenlose Erstberatungen
  • Webinare
  • eBooks und Whitepaper

Möglichkeiten Inhalte zu teilen

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten Deine Inhalte zu teilen. Dies kannst Du auf Deinen Social Media Accounts sowie auf Deiner Webseite tun.

Passend zu Deiner Zielgruppe gilt es Formate zu kreieren. Versuche immer mal wieder etwas Neues.

Möglichkeiten gibt es zahlreiche wie: Videos, Slideshows, Infografiken, Blog-Posts,  Whitepapers oder eBooks.

Customer Journey, Content-Strategie
Die Phasen der Customer Journey.

Achte darauf, dasss Du einen gesunden Mix aus organischen und bezahlten Posts anwendest.

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Content-Strategie mit System!

Hast Du Fragen zu der 5:3:2 Methode oder möchtest Du eine eigene Content-Strategie mit System erstellen? Kein Problem: wir helfen Dir gerne!

Mit unserem Initium-Paket helfen wir Dir, Deine persönliche Social-Media-Strategie zu erstellen.

Oder kontaktiere uns einfach für ein unverbindliches, kostenloses Gespräch.

Bettina
Bettina

Schreiben war schon immer eine grosse Leidenschaft von mir. Bei der Analytics Agentur bin ich für die Content Creation verantwortlich.

Related Posts