Alternative Social Media Plattformen im Web 3.0

Einleitung 

Seit dem Aufkommen des Internets sind soziale Medien ein fester Bestandteil unseres Alltags. Doch in den letzten Jahren haben sich immer mehr Menschen von den grossen Plattformen abgewandt. Totalausfälle, Datenmissbrauch, Zensur, Werbeüberflutungen – Soziale Medien im Web 2.0 sind auf einigen Ebenen problematisch.

Jedoch ist ein radikaler Wandel nicht in weiter Ferne. Mit dem immer populärer werdenden Web 3.0 werden auch soziale Netzwerkplattformen bald eine Revolution erleben. Soziale Medien auf dem Web 3.0 sind mehr als nur eine Alternative zu den etablierten Netzwerken – sie bieten ein ganz neues Social Media Erlebnis! 

In diesem Blog stellen wir dir einige interessante Alternativen zu Instagram, Twitter, Facebook und Co. vor, die in der nahen Zukunft relevant werden könnten.

Social Media Alternative Nr. 1: Odysee

Alternative zu: Youtube

Die Web 3.0 – Version von YouTube, Odysee. Die Open Source Website für Videos wurde im Dezember 2020 gestartet. 

In nur wenigen Jahren ist es dieser Plattform gelungen, ihre Nutzerzahl durch die Möglichkeit der freien Meinungsäusserung zu vergrössern.

Odysee hostet Videoinhalte auf dem LBRY-Netzwerk. LBRY ist ein Blockchain-basiertes Filesharing- und Zahlungsnetzwerk, das dezentrale Plattformen betreibt, mehrheitlich soziale Netzwerke und Videoplattformen.

Da die Inhalte auf der Blockchain gespeichert sind, können die Kanäle der Ersteller nicht gelöscht werden. Es gibt keine Moderatoren. Die Gemeinschaft (Community) kümmert sich um die Verwaltung. Jeder, der auf der Plattform baut und sich Videos ansieht, wird mit Tokens dieser Plattform belohnt.

Auf Odysee gibt es keine störende Werbungen und Inhalte werden nicht zensiert oder manipuliert.

 

Social Media Alternative Nr. 2: Supernovas

Alternative zu: Instagram 

Diese Plattform ist vor allem bei NFT-Fans beliebt, weil es Urhebern das wahre Eigentum an digitalen Dateien gibt und nicht grossen Tech-Konzernen. Supernovas ist eine grandiose Plattform für NFT-Künstler und -Sammler, um sich zu engagieren und eine Gemeinschaft von Kunstliebhabern aufzubauen.

Die Plattform basiert auf der DeSo-Blockchain, die für ihre Open-Source-Infrastruktur für soziale Medien bekannt ist. 

 

Social Media Alternative Nr.3: Mirror

Alternative zu: Tumblr. Medium

Mirror.xyz ist eine Blogging-Plattform, die als dezentralisierte Version von Medium oder Tumblr dient. 

Mirror ermöglicht es Nutzern, auf der Blockchain Beiträge zu publizieren, diese zu verwalten und zu monetarisieren. Herausgeber können Crowdfundings und NFTs starten sowie Beiträge in NFTs umwandeln. Sie können $WRITE-Tokens sammeln, die Erlöse unter den Mitwirkenden aufteilen und an der Kryptowirtschaft teilnehmen.

 

Social Media Alternative Nr. 4: Diamond

Alternative zu: Twitter

Ein weiteres Projekt der DeSo-Blockchain ist Diamond. Diese Plattform ist eine dezentralisierte Twitter-Alternativ, welche es Nutzern ermöglicht, Token ihrer Lieblings-Influencer auf der Plattform zu kaufen und zu verkaufen.

Die Leser können sich dafür entscheiden, Tweets von Personen auf der Plattform zu belohnen. Die Plattform ermöglicht es auch den Urhebern, ihre eigenen Tokens zu lancieren. 

 

Social Media Alternative Nr. 5: Entre

Alternative zu: LinkedIn

So wie sich das WorldWideWeb verändern wird, so werden sich auch Berufe ändern und neue werden entstehen. Entre ist eine professionelle Netzwerkplattform, das als Alternative für LinkedIn dienen kann.  

Entre ermöglicht Nutzern, Geld während der Nutzung der Plattform zu verdienen. Es ist eine hilfreiche Plattform für Fachleute, die versuchen, sich zu vernetzen, Mitarbeiter einzustellen oder finanzielle Mittel zu erwerben. 

Die Gamification und das Punktesystem von Entre machen die Nutzung amüsanter als Linkedin und können von Kreativen genutzt werden, die versuchen, sich einen frühen Vorteil zu verschaffen.

 

Fazit

Mit Open-Source- und Blockchain-Technologie bieten Protokolle wie Lens und DeSo die Infrastruktur für jeden, der in diesem Bereich etwas aufbauen möchte. Das unschlagbares Hauptmerkmal von dezentralisierten sozialen Medien ist, dass sie es den Urhebern ermöglichen, ihre Arbeit zu monetarisieren, indem sie Token verdienen können, die den grossen Kryptowährungen entsprechen. Solche Plattformen ermöglichen es den Nutzern, ihre Werke auf transparente, sichere und bewährte Weise zu teilen und zu monetarisieren, um ihre Teilnahme am Netzwerk ebenfalls zu entschädigen.

Welche Netzwerkplattform auf dem Web 3.0 die Beste ist, bleibt abzuwarten. Aber wahrscheinlich wird für jeden etwas dabei sein, worauf wir uns freuen können. Denn es gibt Hunderte von dezentralisierten Social Media. Wir haben euch fünf davon vorgestellt und werden in Zukunft über weitere interessante Plattformen berichten.

 

Quellen

https://www.vested.marketing/learning-center/web-3.0-marketing-seo-social-media-and-blockchains 

https://hackernoon.com/decentralised-social-networks-are-the-future-of-web-30

https://cryptocreatives.substack.com/p/web-3-alternative-of-your-favourite 

Jelena

Jelena